Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Anzeige

Antwort schreiben  Thema schreiben 
Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit - Seite 2
Verfasser Nachricht
HeFi
Aktives Mitglied
**


Beiträge: 4,863
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2012
Status: Offline
Beitrag: #11
RE: Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit

Danke, Mergim, für Deinen überaus sorgfältigen, ausführlichen und klar strukturierten Bericht, das findet man hier sehr selten.
Endlich mal ein Bericht, der einige strittige Punkte klärt. Damit hast Du dem Forum und interessierten Landsleuten wichtige Informationen geben, die sich angenehm vom üblichen BlaBla absetzen.

Anzeige

15.01.2017 03:18 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mergim
Mitglied
*


Beiträge: 7
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #12
RE: Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit

Gerne, gerne. Du hast mir ja auch sehr geholfen.

Ich habe der SB der Ausländerbehörde übrigens den schriftlichen Nachweis gebracht, dass ich die Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit beantragt habe. Sie meinte, dass ich die Einbürgerungszusicherung nicht mehr verlängern muss, sondern ihr dann einfach die Entlassungsurkunde vorbeibringen soll.

Somit ist jetzt erstmal alles erledigt. Icon_biggrin

Danke nochmal!

29.01.2017 04:20 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HeFi
Aktives Mitglied
**


Beiträge: 4,863
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2012
Status: Offline
Beitrag: #13
RE: Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit

HeFi in Beitrag #9 schrieb:

Mergim schrieb:
...habe gestern endlich den Antrag auf Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit gestellt.

Leider meinten die, dass die Bearbeitung bis zu 4 (!) Monate dauern kann. Damit hat die Sachbearbeiterin von der Ausländerbehörde sicher ein Problem. Die Einbürgerungszusicherung ist ja nur noch bis zum 11.06.2017 gültig. D.h., dass sie dann nur noch ca. 1,5 Monate zur Bearbeitung hat. Sie sagte aber, dass sie nocheinmal 3 Monate brauchen wird.

Gratuliere, Du hast echte Fortschritte gemacht und die Reise hat sich gelohnt.
WENN Du die in der Einbürgerungszusicherung genannten Bedingungen zum og Termin erfüllst, bleibt mMn nichts weiter zu tun,
maW mir erschließt sich nicht, was die SB der EBH noch daran arbeiten will, denn alle Voraussetzungen für die Einbürgerung haben schon im Vorfeld der Einbürgerungszusicherung abschließend geprüft werden müssen;

Sorry, dazu ^^^ muss ich mich korrigieren, es gibt für die EBH doch noch etwas zu tun, denn
die Einbürgerungsvoraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der Einbürgerung noch vollständig vorliegen, insbesondere dürfen keine Ausschlussgründe gem. § 11 StAG --> http://www.buzer.de/gesetz/4560/a63197.htm
zum Zeitpunkt der Einbürgerung gegeben sein.

Da die Sicherheitsabfragen für die Einbürgerungszusicherung aber zum Zeitpunkt der Einbürgerung schon über 6 Monate alt sind, müssen diese VOR der Einbürgerung wiederholt werden, was einige Wochen dauern könnte.

Sollten die Einbürgerungsvoraussetzungen zum Zeitpunkt der Einbürgerung nicht vorgelegen haben bzw. Ausschlussgründe gem. § 11 StAG arglistig verschwiegen worden sein, könnte die Einbürgerung ggf. innerhalb von 5 Jahren rückwirkend zurückgenommen werden (§ 35 StAG).

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.01.2017 04:01 PM von HeFi.

30.01.2017 03:33 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HeFi
Aktives Mitglied
**


Beiträge: 4,863
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2012
Status: Offline
Beitrag: #14
RE: Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit

HeFi schrieb:
Sorry, dazu ^^^ muss ich mich korrigieren, es gibt für die EBH doch noch etwas zu tun, denn
die Einbürgerungsvoraussetzungen müssen zum Zeitpunkt der Einbürgerung noch vollständig vorliegen, insbesondere dürfen keine Ausschlussgründe gem. § 11 StAG --> http://www.buzer.de/gesetz/4560/a63197.htm
zum Zeitpunkt der Einbürgerung gegeben sein.

Da die Sicherheitsabfragen für die Einbürgerungszusicherung aber zum Zeitpunkt der Einbürgerung schon über 6 Monate alt sind, müssen diese VOR der Einbürgerung wiederholt werden, was einige Wochen dauern könnte.

Sollten die Einbürgerungsvoraussetzungen zum Zeitpunkt der Einbürgerung nicht vorgelegen haben bzw. Ausschlussgründe gem. § 11 StAG arglistig verschwiegen worden sein, könnte die Einbürgerung ggf. innerhalb von 5 Jahren rückwirkend zurückgenommen werden (§ 35 StAG).

Hallo Mergim,
was ist aus Deiner Einbürgerung geworden?
Wie lange hat die kosovarische Ausbürgerung gedauert?
Konnte/musste die Einbürgerungszusicherung verlängert werden?

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.07.2017 01:21 PM von HeFi.

21.07.2017 01:17 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zitur
Mitglied
*


Beiträge: 2
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2017
Status: Offline
Beitrag: #15
RE: Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit

[quote=Mergim]
Achtung: Für das Dokument Nr. 5 vom Sozialamt braucht man eine Einverständniserklärung der Eltern - auch, wenn man schon über 18 Jahre alt ist! Entweder kommen eure Eltern also mit oder ihr lasst sie euch vorher eine Erklärung abgeben. Diese Erklärung muss ungefähr so aussehen:

Guten Tag, ich hoffe jemand kann mir helfen Smile

Wenn man in einer Pflege Familie lebt, brauche ich dann die Einverständnis Erklärung von meiner Pflege Mama? Ich habe keinen Kontakt zu meinen richtigen Eltern.

21.08.2017 09:27 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zitur
Mitglied
*


Beiträge: 2
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2017
Status: Offline
Beitrag: #16
RE: Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit

Mergim schrieb:
Achtung: Für das Dokument Nr. 5 vom Sozialamt braucht man eine Einverständniserklärung der Eltern - auch, wenn man schon über 18 Jahre alt ist! Entweder kommen eure Eltern also mit oder ihr lasst sie euch vorher eine Erklärung abgeben. Diese Erklärung muss ungefähr so aussehen:

Guten Tag, ich hoffe jemand kann mir helfen Smile

Wenn man in einer Pflege Familie lebt, brauche ich dann die Einverständnis Erklärung von meiner Pflege Mama? Ich habe keinen Kontakt zu meinen richtigen Eltern.

21.08.2017 09:29 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren

Werbung - Das könnte Sie vielleicht auch interessieren:

Work & Travel - Arbeiten und Leben im Ausland - Informationen von unserem Partner Travelworks

Günstige Flüge, Hotels und Urlaubsreisen online buchen... klicken Sie hier für Informationen unseres Partners

Versicherungsschutz für ausländische Gäste, Studenten, Aupairs, Auswanderer: Informationen auf Konsulate.de
(Auch für das Schengenvisum (Besuchervisum). Günstig, mehrsprachig, zuverlässig und Online beantragbar!!)

Mergim
Mitglied
*


Beiträge: 7
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #17
RE: Entlassung aus der kosovarischen Staatsangehörigkeit

Hallo HeFi,

sorry, ich war in letzter Zeit etwas busy wegen meiner Ausbildung etc. ...

Also:

Ich hatte ja Ende Dezember den Antrag auf Entlassung beim kosovarischen Konsulat in Frankfurt gestellt. Es hat dann ca. 3 Monate gedauert, bis die den Antrag bearbeitet hatten. Ende März/Anfang April haben meine Eltern den "Entlassungsbescheid" dann dort abgeholt. Das kostete übrigens noch mal 400€ !!! ^^

Dann musste ich diesen Bescheid in die deutsche Sprache übersetzen und habe die Übersetzung erst Mitte Mai (!) zur Ausländerbehörde gebracht. Die Einbürgerungszusicherung war ja bis Anfang/Mitte Juni gültig. Die mussten dann wieder aktuelle Auskünfte (von der Polizei?) einholen, meinten aber, dass ich die Zusicherung nicht mehr verlängern muss. Am 14.06.2017 schließlich erhielt ich endlich meine Einbürgerungsurkunde. Big Grin

Dann habe ich Ende Juni einen neuen Personalausweis und Reisepass beantragt (und musste wieder ein paar Scheine da lassen ^^). Eine Woche später hatte ich dann auch schon den Reisepass und Ende Juli dann auch meinen Personalausweis.

Im August erhielt ich dann eine Einladung zu einer Einbürgerungsfeier, die HEUTE Abend stattfindet. Eigentlich habe ich meine Teilnahme zugesagt, aber irgendwie will ich da heute doch nicht hin. ^^



@ Zitur:

Das ist jetzt vielleicht ein bisschen spät, aber vielleicht hilft es dir doch noch etwas.

Also ich denke, das hängt davon ab, ob es im Kosovo behördlich gemeldet ist, dass du in einer Pflegefamilie lebst oder nicht. Wenn das nicht der Fall ist, solltest du auf jeden Fall einen Nachweis mitnehmen, auf dem drauf steht, dass du in einer Pflegefamilie lebst und wer deine Pflegeeltern sind. Und die Einverständniserklärung deiner Pflegeeltern gehört dann m.M.n. selbstverständlich auch dazu. Hätten deine Pflegeeltern denn die Möglichkeit, mitzukommen?

Ich muss aber auch dazu sagen, dass die Menschen und Behörden im Kosovo sehr unterschiedlich sind. In der Behörde, in deren Zuständigkeitsbereich ich fiel, waren die Leute ziemlich krass drauf. Aber das kann von Behörde zu Behörde und von Stadt zu Stadt unterschiedlich sein. Es kann also auch sein, dass sie dir keine Probleme machen. Du musst es einfach mal versuchen. ... Oder probiere doch, ob du irgendwie telefonisch Auskunft erhalten kannst. Ich weiß, das ist sehr schwierig. ...

Viel Glück und melde dich, falls es etwas Neues gibt. Smile

26.09.2017 12:38 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen